Stellenausschreibung von bis zu zwei Vollzeitstellen als Lehrkräfte (m/w/d) für die Führungsausbildung

Bei der Feuerwehr- und Katastrophenschutzakademie Rheinland-Pfalz (LFKA) in Koblenz sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zu zwei Vollzeitstellen als Lehrkräfte (m/w/d) für die Führungsausbildung unbefristet zu besetzen.

Bei der Feuerwehr- und Katastrophenschutzakademie Rheinland-Pfalz (LFKA) in Koblenz sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zu zwei Vollzeitstellen als

Lehrkräfte (m/w/d) für die Führungsausbildung

unbefristet zu besetzen.

Gesucht werden qualifizierte Persönlichkeiten, die

  • die beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für den Zugang zum dritten Einstiegsamt für die Laufbahn der Fachrichtung Polizei und Feuerwehr erfüllen oder
  • als vergleichbare Beschäftigte, z.B. hauptamtliche Zugführer einer Werkfeuerwehr tätig sein können oder
  • als vergleichbare Beschäftigte, die über einen Bachelor-Abschluss oder Diplom (FH) in den Studiengängen Rettungsingenieurwesen, Sicherheit und Gefahrenabwehr, Krisenmanagement oder vergleichbaren Studiengängen, inklusive

Führungsausbildung im Bereich des Brand- und Katastrophenschutzes (Feuerwehr oder Hilfsorganisation, mindestens Zugführer) und Erfahrung sowie fundiertes Fachwissen im Bereich des Krisenmanagements und im Bevölkerungsschutz verfügen, tätig sein können

  • die über Berufserfahrung sowie fundiertes Fachwissen im Brand- und Katastrophenschutz verfügen
  • überdurchschnittliches Engagement und die Bereitschaft, bei Bedarf auch Dienst außerhalb der üblichen Arbeitszeit bzw. an Wochenenden zu verrichten, zeigen
  • im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B sind, Klasse C wäre wünschenswert
  • wünschenswerterweise über die Atemschutz- und Feuerwehrdiensttauglichkeit verfügen.

Die/der künftige Stelleninhaber/in sollte zudem über die notwendigen fachlichen Kenntnisse und Erfahrungen im Aufgabenschwerpunkt, insbesondere in der Tätigkeit als Zugführer, wünschenswert auch als Verbandsführer/in sowie in operativtaktischen Führungseinheiten, sowie pädagogische und soziale Kompetenzen verfügen.

Bewerben können sich auch Personen, die kurz vor Abschluss der Laufbahnausbildung, Fortbildungsqualifizierung oder des Studiums stehen.

Ein sicheres Auftreten, analytisches Denken und ein gut ausgeprägtes Urteilsvermögen, überdurchschnittliches Engagement, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit, Organisationsgeschick sowie ein hoher Grad an Selbständigkeit sollten zu Ihren Stärken gehören. Zudem erwarten wir pädagogisches Geschick und Freude am Umgang mit Menschen. Ihr Profil wird durch eine gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit komplettiert.

Das bieten wir Ihnen:

  • Transparente Verdienstmöglichkeiten | Übernahme bis A 12 im Beamtenverhältnis oder einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit sechsmonatiger Probezeit und Bezahlung nach TV-L
  • Gut vorgesorgt | die Landesregierung hat die Regelaltersgrenze für den feuerwehrtechnischen Dienst abgesenkt.
  • Gesund bleiben | Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Flexibel Arbeiten / interessanter und abwechslungsreicher Aufgabenbereich mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelungen
  • Wissen und Fähigkeiten erweitern | Fortbildungsangebote zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Familie und Beruf vereinbaren | Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Sonstiges | kostenlose Parkmöglichkeiten, kostenlose Fitnessräume

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die LFKA unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Selbstverpflichtung „Die Landesregierung – ein familienfreundlicher Arbeitgeber“. Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an und sind an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Das Land fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Identität.

Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, so reichen Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 12.05.2024 online über:

https://bks-portal.rlp.de/lfka-bewerbungsformular-11-lehrkraft-fl

ein.

Teilen Sie bitte außerdem Ihre E-Mail-Adresse und eine Rufnummer mit, unter der Sie tagsüber zu erreichen sind.

Für Rückfragen melden Sie sich gerne per Mail an personal(at)lfka.rlp.de oder telefonisch unter der Nr. 0261 9729 -1106, Kai Gohlke, kom. Referatsleitung.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes Rheinland-Pfalz zu (s. Homepage: www.lfka.rlp.de).